surfen sri lanka

Surfen in Sri Lanka

Sri Lanka ist auf der Surflandkarte seit langem nicht mehr unbekannt. Egal ob Wellenreiten, Kiten oder Windsurfen, Einsteiger, Aufsteiger oder Fortgeschrittene – Sri Lanka bietet für alle Surfbegeisterte und solche, die es noch werden wollen, den richtigen Spot. Auch die ganzjährig angenehmen Wassertemperaturen machen Sri Lanka zum idealen Ort für einen Surfurlaub.

Wellenreiten

Konstante und saubere Wellen – das ganze Jahr

Sri Lanka lässt sich in zwei Surf-Regionen einteilen, die sich saisontechnisch perfekt ergänzen: Die Surfspots im Süden und Süd-Westen bieten vor allem zwischen November und April perfekte Bedingungen. In Hikkaduwa, Midigama, Weligama, Mirissa und Matara findet man die besten und beliebtesten Surfspots der südlichen Region, die mit klarem Wasser, Breaks jeder Art, fabelhaftem Wetter und bis zu 2-Meter-Wellen in der Saison punkten können. Von April bis Oktober schwärmen Surfenthusiasten an die Ostküste Sri Lankas nach Arugam Bay. Arugam Bay ist mit über 10 verschiedenen Surfpoints in der näheren Umgebung – davon etliche Point-Breaks – ein wahres Surfer’s Paradise und war 2010 und 2011 Austragungsort der ASP Sri Lankan Airlines Pro Surf Competition.

surfen in mirissa sri lanka

Surfboards können fast überall gegen Gebühr ausgeliehen werden, die Qualität der Boards ist jedoch meist begrenzt. Surfshops zum Kauf von Surfware und -zubehör sind noch relativ rar in Sri Lanka und die kleinen existierenden Shops sind recht schlecht ausgestattet. Wer auf Nummer sicher gehen möchte, bringt am besten sein eigenes Equipment. Für Anfänger, die in die Freude und den Lifestyle des Surfsports eintauchen möchten, gibt es genügend leichte Beach Breaks; vielerorts werden auch Surfstunden angeboten. Auch Surfcamps in Sri Lanka werden immer populärer.

Neben den konstanten und sauberen Wellen, sind es aber auch Sri Lanka‘s traumhafte, palmengesäumten Sandstrände, deren Anblick jedes Surferherz höher schlagen lassen. Und am Abend? Bei kühlen Drinks und heißen Beats am Strand den perfekten Surftag ausklingen lassen!

Kitesurfen auf Sri Lanka

Perfekter Wind in einer World Class Kite Destination

Mit mehr als einem Dutzend Kitesurfspots und Windstärken von durchschnittlich um die 35 km/h findet sich im Nord-Westen Sri Lanka’s in Puttalam die ideale Kitesurfregion. Der Indische Ozean auf der einen Seite, die Puttalam Lagune auf der anderen Seite und dazwischen die kleine Kalpitiya Lagune, die perfekte Bedingungen für Anfänger und Freestyler bietet. Als Reisezeit zum Kiten auf Sri Lanka bieten sich am besten die Monate von Mai bis Oktober, aber auch außerhalb der Hauptsaison und zwar von Dezember bis Februar sind gute Windbedingungen gegeben. Die Temperaturen sind das ganze Jahr über angenehm warm, womit man den Wetsuit beruhigt zu Hause lassen kann.

kitesurfer in sri lanka

Während Surfshops für Wellenreiter in Sri Lanka noch eher wenig zu bieten haben, sind die Kitesurfshops in Kalpitiya und Umgebung sehr gut ausgestattet. Kitesurfcamps sind ebenso verfügbar wie einzelne Kitesurfstunden bei gut ausgebildeten Kitesurflehrern. Die Kitesurfschulen organisieren auch Downwind-Safaris. Equipment kann vor Ort gegen Gebühr ausgeliehen werden. Eine hervorragende Adresse für Auskünfte, Unterkünfte, Kitesurf- und Windsurftrips jeder Art ist das De Silva Windresort in Kalpitiya. Der Eigentümer und Kite- und Windsurfprofi Upul De Silva gibt sein Expertenwissen nicht nur in Kalpitiya weiter, sondern unterrichtet auch am Neusiedlersee in Österreich. Austria meets Sri Lanka … again!

Ein Aufenthalt in Puttalam ist zudem auch noch etwas ganz Besonderes: Weit weg von der westlichen Kultur, ist die Region als eine der ursprünglichsten in Sri Lanka bekannt. Authentisches Sri Lanka trifft coolen Sport – was will man mehr?

Windsurfing in Sri Lanka

Cruisen auf azur-blauem Wasser mit Blick auf idyllische Strände

Ein wahres Windsurfing-Paradies in den Monaten zwischen November und April befindet sich im Süd-Westen Sri Lankas, im touristisch sehr gut erschlossenen Bentota. Für Anfänger ist das ruhige Wasser des Bentota-Flusses oder fast jeder der vielen Sri Lankischen Seen ideal, Fortgeschrittene cruisen auf dem azur-blauen Wasser des Indischen Ozeans mit einem traumhaften Blick auf idyllische Strände. Dazu ist Bentota bekannt für erstklassige Ayurveda-Behandlungen, die in vielen Hotels und Pensionen angeboten werden.

windsurfer in sri lanka

Hält der Monsun Einzug in Bentota, bietet sich neben DER Windsurfdestination Kalpitiya (siehe Kitesurfing) auch mit Nilaveli in Trincomalee im Nord-Osten Sri Lankas eine fantastische Alternative für Hobbysurfer. Der weiße, kilometerlange Sandstrand Nilavelis, der einen sagenhaften Ausblick bietet, lädt zum Träumen ein. Beste Reisezeit: März bis Oktober. Equipment gibt’s in diversen Hotels zu mieten.

Sie haben Lust auf einen Surfurlaub in Sri Lanka bekommen? Hier geht es zu den privaten Rundreisen, bei denen wir Sie auch gerne von einem Surfspot zum nächsten bringen können. Fordern Sie ein individuelles Angebot an! Wir freuen uns auf Ihre Nachricht!

zu den Rundreisen >>>

10 Gründe für eine Sri Lanka Reise Sri Lanka Reise - Nützliche Informationen Sri Lanka Reise - Beste Reisezeit Sri Lanka Reise - Wildlife Sri Lanka Reise - Whale Watching

sri-tours