Corona-Virus (COVID-19) in Sri Lanka

Corona-Virus (COVID-19) in Sri Lanka

Hat der Corona-Virus Auswirkung auf Ihre Sri Lanka Reise?

Einreise in Sri Lanka

Seit 19. März gibt es als Maßnahme zur Bekämpfung des Corona-Viruses vorrübergehend ein komplettes Einreiseverbot in Sri Lanka.

Auch Visa für Sri Lanka werden derzeit nicht ausgestellt.

Corona-Fälle in Sri Lanka

Am 26. Januar wurde bei einer chinesischen Touristin bei der Ausreise hohes Fieber beim Temperatur-Screening am Flughafen in Colombo festgestellt, weshalb sie in das Institut für Infektionskrankheiten in Colombo eingewiesen wurde. Die Frau wurde anschließend positiv auf das Corona-Virus getestet. Sie wurde am 19. Februar gesund aus dem Krankenhaus entlassen. Bis 11. März gab es dann keine weiteren Corona-Fälle in Sri Lanka. Am 11. März wurde dann bei einem Tourguide, der sich bei einer italienischen Reisegruppe angesteckt hat, der erste lokale Corona-Virus-Fall in Sri Lanka gemeldet.

Offiziell gibt es aktuell 458 aktive Corona-Fälle in Sri Lanka. Alle Betroffene werden am Institut für Infektionskrankheiten in Quarantäne behandelt. Ein Echtzeit-Update über die Corona-Fälle in Sri Lanka finden Sie hier.

Aufenthalt in Sri Lanka

Reisen ist in Sri Lanka derzeit nur sehr eingeschränkt möglich. Die meisten Sehenswürdigkeiten und Attraktionen sowie viele Hotels sind vorrübergehend geschlossen. Baden an den Stränden und Wassersport ist – außerhalb der Ausgangssperren – erlaubt.

Alle Touristen, die sich derzeit noch in Sri Lanka befinden, sind dazu aufgefordert, sich auf dieser Website zu registrieren. Für Touristen wurde außerdem eine 24-Stunden-Helpline unter der Nummer 117 eingerichtet. Zudem können sich Touristen unter der Nummer 1912 melden, wenn sie Hilfe benötigen.

Zur Bekämpfung der Ausbreitung von Covid19 gibt es seit 20. März immer wieder Ausgangssperren in Sri Lanka. Aktuell gilt die Ausgangssperre landesweit in der Nacht zwischen 20 und 5 Uhr. Ausgangssperren am Tag gib es nur mehr in sehr wenigen Bezirken Sri Lankas. Beachten Sie bitte, dass auch Touristen ihre Unterkunft während der Ausgangssperren nicht verlassen dürfen.

Fahrten zum Flughafen sind auch während der Ausgangssperren erlaubt, bei Kontrollen müssen Sie jedoch Flugticket und Reisepass vorweisen. Fahrer können einen sogenannten „Curfew-Pass“ bei der Polizeistation Katunayeka beantragen, um während der Ausgangssperren die Autobahn zu benutzen. Touristen, die Probleme haben einen verfügbaren Flughafentransfer zu finden, können sich an die nächstgelegene Polizeistation wenden. 

Die Visa aller Touristen, die sich derzeit noch in Sri Lanka aufhalten, wurden von den Behörden automatisch bis zum 12. Mai 2020 verlängert. Eine weitere Verlängerung bis zum 12. Juni 2020 ist möglich, die Gebühren für die Verlängerung müssen jedoch im Department of Immigration and Emigration in Colombo bezahlt werden. Dazu muss vorab ein Antrag auf dieser Website eingereicht und ein Termin für die Bezahlung ausgewählt werden.

Ausreise aus Sri Lanka – Flugausfälle, Flugverbote und Flugänderungen

Der Flughafen in Colombo ist vorübergehend für Ankünfte geschlossen. Abreisen sind nach wie vor möglich. Nur sehr wenige Flüge von Sri Lanka (Colombo) nach Österreich, Deutschland oder in die Schweiz werden allerdings derzeit durchgeführt. Die einzige, derzeit noch aktive, regelmäßige (sogar tägliche) Flugverbindung in diese Länder hält Qatar Airways via Doha (mit dem Promocode „TRAVELHOME“ sparen Sie 10%).

Sri Lankan Airlines fliegt seit 13. Mai wieder regelmäßig nach London.

Sollten Sie noch in Sri Lanka sein, nutzen Sie bitte in jedem Fall die Reiseregistierung Ihres Außenamtes:
> Reiseregistierung Österreich
> Krisenvorsorgeliste (ELEFAND) Deutschland
> Itineris Schweiz

Ihre Sri Lanka-Reise von sri-tours

Bitte beachten Sie folgende Informationen in Zusammenhang mit Corona und unseren Reisen:

Alle unsere Reisen bis zum 30.06.2020 sind abgesagt.

Für Reisen ab 01.07.2020 gelten derzeit die vereinbarten Stornierungs- und Umbuchungsbedingungen.

Wir beobachten die Situation genau und melden uns sobald Ihr Abreisetermin von neuen Regelungen oder Absagen betroffen ist. Die Konditionen für Umbuchungen oder Stornierungen passen wir rund einen Monat vor Ihrer Abreise an die aktuelle Lage an.

Für Fragen zu Ihrer Sri Lanka Reise steht Mag. Anja Kainz allen sri-tours-Kunden auch sehr gerne jederzeit telefonisch oder per whatsapp zur Verfügung. „Als persönliche Ansprechpartnerin und Sri Lanka-Expertin lasse ich meine Kunden selbstverständlich auch in Krisenzeiten nicht in Service-Centern oder Warteschleifen verhungern. Bei mir bekommen Sie Informationen und Betreuung wie gewohnt rasch, persönlich und aus erster Hand.“

Bitte kontaktieren Sie uns auch, wenn Sie für die Zeit nach der Krise eine Sri Lanka Reise mit uns planen möchten. Sehr gerne beraten wir Sie schon jetzt – kostenlos und unverbindlich. 

Weitere Informationen

Weitere Informationen zum Thema Corona in Sri Lanka finden Sie auf der Website des sri-lankischen Tourismusbüros und auf der Website des sri-lankischen Gesundheitsministeriums.

Wir empfehlen Ihnen, die Reiseinformationen für Sri Lanka Ihres auswärtigen Amtes/Außenamtes regelmäßig zu prüfen > Österreich, Deutschland, Schweiz

Bitte prüfen Sie in Zusammenhang mit Reisen auch die Informationen Ihres auswärtigen Amtes/Außenamtes zum Thema CoronavirusÖsterreich, Deutschland, Schweiz.

Die Republik Österreich, die Bundesrepublik Deutschland und die Schweizerische Eidgenossenschaft empfehlen allen Touristen dringend nach Hause zurückzukehren und die noch bestehenden Flugverbindungen zu nutzen.

Beachten Sie bitte: Wir beobachten die Entwicklungen in Sri Lanka ganz genau und halten diese Seite nach bestem Wissen und Gewissen ständig aktuell. Alle Angaben sind jedoch ohne Gewähr.

Diese Seite wurde zuletzt am 25.05.2020 um 09:00 Uhr (MEZ) aktualisiert.

JETZT informieren – SPÄTER buchen!

Sie möchten für die Zeit nach der Krise eine Sri Lanka Reise planen?

Kontaktieren Sie uns! Wir beraten Sie sehr gerne schon jetzt. Kostenlos und unverbindlich.

sri-tours