Tauchen in Sri Lanka

Tauchen in Sri Lanka

Entdecken Sie die faszinierende Unterwasserwelt der Tropeninsel!

Erkunden Sie Korallenriffe, Schiffwracks und Höhlen und tauchen Sie mit bunten Fischen, Rochen und Schildkröten. Sri Lanka bietet nicht nur fantastische Erlebnisse an Land, sondern auch unter Wasser. Hier finden Sie alles zum Thema Tauchen in Sri Lanka: Die schönsten Tauchspots der Insel, Informationen zur besten Reisezeit, die besten Tauchschulen und Tauchbasen, Preise und mehr.

Tauchen in Sri Lanka – ein Überblick

Belebte Riffe, mystische Unterwasserhöhlen, spektakuläre Felsformationen und eine Vielzahl an historischen Schiffswracks – Sri Lanka bietet jede Menge fantastische Möglichkeiten, die faszinierende Unterwasserwelt des Indischen Ozeans zu entdecken.

Mit über 100 verschiedenen Tauchspots, einer immensen Meeresbiodiversität und (fast) ganzjährig guten Tauchbedingungen ist Sri Lanka sogar ein echtes Paradies für Taucher und solche, die es noch werden wollen. So können auf der kleinen Insel sowohl Anfänger als auch Profis viele einzigartige Abenteuer unter Wasser erleben.

11tauchen in sri lanka
Tauchen in Sri Lanka - (c) Poseidon Diving Sri Lanka

Sri Lankas Unterwasserwelt zeichnet sich vor allem durch ihren erstaunlichen Artenreichtum aus. Ein ganz besonderes, unvergessliches Taucherlebnis bieten zudem die vielen, gut tauchbaren Schiffwracks am Meeresgrund. Diese faszinieren sowohl Anfänger als auch fortgeschrittene Tec-Taucher gleichermaßen.

Zu den üblichsten Sichtungen während einem Tauchgang in Sri Lanka zählen kleine und große Riff-Fische, Nacktkiemer, Muränen, Rochen, Barrakudas, Napoleon-Fische, diverse Arten von Schwarmfischen (Fischschulen), Makrelen, Schnapper und Korallen aller Art. Diverse Tauchspots beindrucken zudem mit einigen Besonderheiten wie Schildkröten, Oktopusse, Seepferdchen oder Walhaien.

11nacktkiemer tauchen in sri lanka
Nacktkiemer - (c) Poseidon Diving Sri Lanka

Im Folgenden stellen wir Ihnen die besten Tauchspots in Sri Lanka und ihre Besonderheiten vor und geben Ihnen eine Empfehlung für Tauchschulen/Tauchbasen an diesen Spots. Bei Fragen können Sie uns jederzeit sehr gerne kontaktieren!

Die besten Tauchspots Sri Lankas

An der Süd-, West-, und Ostküste Sri Lankas gibt es viele faszinierende Tauchspots für jede Könnerstufe. Neben den üblichen Sichtungen bei Tauchgängen in Sri Lanka, findet man an den diversen Spots auch die eine oder andere Besonderheit. Die besten und beliebtesten Tauchertreffs der Insel sowie ihre Besonderheiten stellen wir Ihnen im Folgenden vor. Fragen Sie die von uns empfohlenen Tauchschulen vor Ort nach ausführlichen Informationen!

11tauchkarte sri lanka
Die besten Tauchspots Sri Lanka (c) sri-tours.at

Die besten Tauchspots an der Südküste Sri Lanka

Hikkaduwa/Galle

Tauchgebiet zwischen Hikkaduwa und Galle

Mit seinem Hausriff (ein Meeresnationalpark!) und den rund 22 Tauchspots in der näheren Umgebung ist der belebte Urlaubsort Hikkaduwa DER unumstrittene Tauch-Hotspots an der Südküste Sri Lankas. Hikkaduwas Tauchspots reichen von 3 Meter bis 36 Meter Tiefe und bieten so perfekte Bedingungen für Anfänger wie Fortgeschrittene. Neben einer Vielzahl von Korallen- und Felsformationen können in Hikkaduwa und Umgebung auch neun historische Schiffwracks und eine kleine Höhle erkundet werden.

Besonderheiten: Schildkröten, Rochen, große Napoleon-Fische, Schwarze Korallen, Walhaie (mit viel Glück in den Monaten Januar bis März an den Schiffwrack-Spots) und 9 faszinierende Schiffwracks (unter anderem ein Öltanker aus dem Jahr 1903, ein 4-Master Segelschiff aus 1820 und mehrere Dampfschiffe).

Tauchschul-Empfehlung: Poseidon Diving

Sonstiges: Schnorcheln, Glasboot, Schildkröten am Strand

Unawatuna/Galle

Tauchgebiet zwischen Galle und Koggala

Vom belebten Urlaubsort Unawatuna aus, lassen sich 16 Tauchspots in nur wenigen Minuten per Boot erreichen. Die diversen Tauchspots reichen von 6 Meter bis 30 Meter Tiefe und bieten somit Tauchmöglichkeiten für Anfänger wie Fortgeschrittene. Neben Korallen- und Felsformationen können von Unawatuna aus auch fünf Schiffwracks erkundet werden.

Besonderheiten: Schildkröten, Rochen und fünf großartige Schiffwracks (siehe auch Hikkaduwa).

Tauchschul-Empfehlung: Unawatuna Diving Center

Sonstiges: Schnorcheln

Weligama/Mirissa/Polhena

Tauchgebiet zwischen Weligama und Matara

Weiter im Süden Sri Lankas erwarten Sie weitere 8 Tauchspots im Indischen Ozean vor Sri Lanka. Die Tauchspots reichen von 12 Meter bis 37 Meter Tiefe und sind besser für fortgeschrittenere Taucher geeignet.

Besonderheiten: Schildkröten, Feuerfische (Lion Fish), Steinfische, Kraken (Oktopus), Tintenfische, Walhaie (Januar bis März, selten) und ein massiver Unterwasserfelsen.

Tauchschul-Empfehlung: Polhena Diving Center und Weligama Bay Dive Center

Sonstiges: Whale Watching (Oktober bis April), Schnorcheln, Schildkröten am Strand

11Napoleon fisch sri lanka
Napoleon Fisch - (c) Poseidon Diving Sri Lanka

Die besten Tauchspots an der Westküste Sri Lanka

Negombo

Mit ganzen 25 Tauchspots bietet die Umgebung rund um Negombo an der Westküste Sri Lankas, die umfassendsten Tauchmöglichkeiten der Insel. Sowohl Anfänger als auch fortgeschrittene Taucher kommen hier auf ihre Kosten. Die Gegend bietet schöne Riff- und Felsformationen sowie etliche Schiffwracks, die jedes Taucherherz höherschlagen lassen.

Auch Sri Lankas skurrillster Tauchspot befindet sich am Meeresgrund vor Negombo: Der „Bullet Proof Vip Car Wreck“-Spot, an dem 8 kugelsichere Autos aus der Kriegszeit im Meer versenkt wurden. Die ehemaligen VIP-Fahrzeuge (BMW, Jaguar, Mercedes, Jeep Defender,…) liegen in 17-27 Meter Tiefe und bieten nun Meerestieren ein neues zu Hause.

Besonderheiten: Feuerfische (Lion Fish), Rochen (unter anderem große Leoparden-Rochen), Hummer, Anemonen, Tintenfische, Seepferdchen, Riff-Haie, ein Flugzeug-Wrack und diverse Schiffswracks.

Tauchschul-Empfehlung: Sri Lanka Diving Tours

Kalpitiya

Im Indischen Ozean vor Kalpitiya befindet sich das größte Meeresschutzgebiet Sri Lankas. Dieses beheimatet das 300 km lange Bar Reef, das größte Korallenriff der Insel. Obwohl ein großer Teil des Riffs aufgrund verschiedener menschlicher und ökologischer Einflüsse zerstört wurde (und sich davon nur sehr langsam erholt), dient das Riff nach wie vor als Heimat für 156 Korallen- und 283 Fischarten. Nirgendwo sonst im Indischen Ozean vor Sri Lanka findet man eine derart große Biodiversität.

Die 10 Tauchspots Kalpitiyas befinden sich in 14 bis 25 Meter Tiefe. Für Anfängerkurse ist die Gegend nur eingeschränkt zu empfehlen, weshalb man bereits im Besitz eines Tauchscheins (zB dem PADI Open Water Diver) sein sollte, wenn man in Kalpitiya tauchen möchten.

Besonderheiten: Einhornfische (Nasendoktorfische), Rochen, Hummer, Kraken (Oktopusse), Muscheln und Kugelfische.

Tauchschul-Empfehlung: Kalpitiya Diving Center.

Sonstiges: Schnorcheln, Whale Watching (November bis April)

11tintenfisch sri lanka
Tintenfisch - (c) Poseidon Diving Sri Lanka

Die besten Tauchspots an der Ostküste Sri Lanka

Trincomalee

Mit 17 verschiedenen Tauchspots und einem Meeresnationalpark (Pigeon Island) gehört Trincomalee zu den Top-Tauch-Destinationen für die Sommer-Saison in Sri Lanka. Mit Tauchtiefen von 6 bis 40 Metern finden sowohl Anfänger als auch fortgeschrittenen Taucher dort diverse Möglichkeiten, die faszinierende Unterwasserwelt des Indischen Ozeans zu entdecken.

Besonderheiten: Riffhaie, Anemomen, Rochen, Hummer, Feuerfische, Fangschreckenkrebse, Lord Ganesh Statue beim Swami Rock und einige faszinierenden Schiffswracks.

Tauchschul-Empfehlung: Poseidon Diving und Sri Lanka Diving Tours

Sonstiges: Whale Watching (Mai bis September), Schnorcheln

Passikudah/Batticaloa

Auch die Gegend rund um Passikudah und Batticaloa bietet im Sommer großartige Tauchmöglichkeiten, vor allem (aber nicht nur) für erfahrene Taucher. Als absolutes Highlight wartet hier das Wrack der HMS Hermes auf erfahrene Tec-Taucher. Das Wrack liegt in 53 Meter Tiefe und gilt als einer der besten Tec-Tauchspots weltweit. Mehrere Tauchgänge sind notwendig, um das 183 Meter lange Wrack zu vollständig zu erkunden. Aber nicht nur Profis kommen in Passikudah/Batticaloa auf ihre Kosten. Auch für weniger erfahrene Taucher und Anfänger gibt es Möglichkeiten für schöne Tauchausflüge.

Besonderheiten: Mehrere faszinierende Schiffwracks, unter anderem die HMS Hermes.

Tauchschul-Empfehlung: Sri Lanka Diving Tours

Sonstiges: Schnorcheln

11muraene in sri lanka
Muräne - (c) Poseidon Diving Sri Lanka

Weitere interessante Tauchspots in Sri Lanka

Kirinda (Süd-Ostküste)

Vor der Küste nahe Kirindas liegt das Great Basses Reef, einer der besten Tauchspot Sri Lankas. Erfahrene Taucher können hier von März bis Mitte April neben mehreren interessanten Höhlen und Felsformationen auch einige historische Schiffswracks entdecken. Tauchgänge werden von der sri-lankischen Küstenwache angeboten.

Beruwala/Bentota (Süd-Westküste)

Die Süd-Westküste rund um Beruwala und Bentota bietet mehrere schöne, aber zumeist sehr tiefe Tauchspot für erfahrene Taucher, unter anderem das tiefste tauchbare Schiffwrack Sri Lankas in 65 Meter Tiefe.

Colombo (Westküste)

Colombo ist ein großartiger Ausgangspunkt für erfahrene Taucher und Tec-Taucher, um viele interessante – und einige der besten – tauchbaren Schiffwracks Sri Lankas zu entdecken. Echte Tauch-Enthusiasten sollten die Tauchspots vor der Hauptstadt Sri Lankas also keinenfalls missen.

Unterwasser-Museen der sri-lankischen Navy

Seit Mitte 2020 hat die sri-lankische Navy insgesamt drei Unterwassermuseen in Sri Lanka eröffnet. Dazu wurden in Galle, Nilwella (nahe Matara) und Trincomalee handgefertigte Skulpturen aus umweltfreundlichen Materialien in rund 15-18 Meter Tiefe im Meer versenkt. Die Unterwassergalerien bieten nun für Taucher einen spektakulären Anblick. Zudem dienen sie als künstliches Riff mit dem Ziel, Korallen und Fische anzulocken. Erste Erfolge sind bereits sichtbar. Tolle Spots für Fun-Dives!

11wracktauchen sri lanka
Schiffswrack in Sri Lanka - (c) Poseidon Diving Sri Lanka

Tauchen mit Walen in Sri Lanka

Sri Lanka ist berühmt für Blauwalvorkommen. Die als gefährdet eingestuften Meeressäuger kann man im Süden bei Mirissa, im Westen bei Kalpitiya und an der Ostküste bei Trincomalee beobachten (mehr zum Thema Whale Watching in Sri Lanka).

Einige Whale-Watching-Anbieter und Tauchschulen bieten auch Ausflüge zum Schwimmen, Schnorcheln oder Tauchen mit Walen an. Während solche Ausflüge in vielen Ländern der Erde verboten sind, gibt es in Sri Lanka noch keine klaren Regelungen dazu. Wir möchten von solchen Ausflügen dringend abraten und Sie bitten, daran nicht teilzunehmen. Zum einen, wird tauchen/schnorcheln/schwimmen mit Walen generell als gefährlich eingestuft und zum anderen, setzen Sie die Tiere damit unnötigem Stress aus.

Tauchen mit Blauwalen ist zudem keine einfache Sache. Ein Blauwal schwimmt nämlich immer nur alle 15-20 Minuten für 2-3 Minuten an die Wasseroberfläche, um zu atmen. Wer mittels Speedboot schnell genug ist, hat dann vielleicht ein paar Sekunden mit dem Wal im Wasser. Tauchen mit Blauwalen ist in erster Linie also ein gutes Geschäft für die Anbieter – der Taucher selbst hat recht wenig davon.

Wenn Sie die Blauwale im Indischen Ozean gerne sehen möchten, wählen Sie doch lieber einen verantwortungsvollen Whale Watching Anbieter und schauen Sie sich die „gutmütigen Riesen“ vom Boot aus an. So helfen Sie mit, die Blauwale im Indischen Ozean zu schützen. Vielen Dank!

Tipp: Raja & the Whales – Whale Watching in Mirissa, Sri Lanka. Verantwortungsvolle, erfahrene Crew, die sich für den Schutz der Blauwale im Indischen Ozean einsetzt. 

11blauwal in sri lanka
Blauwal (c) Raja & the Whales

Beste Reisezeit für Tauchen in Sri Lanka – Tauchsaison

In Sri Lanka kann man ganzjährig tauchen.

Im Herbst und Winter (von Mitte/Ende Oktober bis Mitte April) findet man an der West- und Südküste geeignete Bedingungen, um die Unterwasserwelt der kleinen Insel zu entdecken. Die allerbeste Zeit für Tauchgänge in der Wintersaison sind dabei die Monate Dezember, Januar und Februar.

Im Frühling und Sommer (von Mitte März bis Mitte Oktober) ist man an der Ostküste Sri Lankas an der richtigen Adresse, wenn man einen Tauchurlaub planen möchte. Die allerbeste Zeit für Tauchgänge in der Sommersaison sind die Monate Juli und August.

Der folgende Tauchkalender gibt Ihnen einen Überblick über die Tauchsaisonen Sri Lankas:

11tauchkalender sri lanka

Preise für Tauchen in Sri Lanka

Die Preise für Tauchen in Sri Lanka sind – global betrachtet – sehr günstig. So kostet ein Tauchgang mit einer PADI-zertifizierten Tauchschule in Sri Lanka nur zwischen 35 und 45 Euro (inklusive Ausrüstung). Nacht-Tauchgänge (Night-Dives) sind rund 10-20 Euro teurer.

Die Preise für einen Tauchkurs in Sri Lanka liegen bei rund 350 Euro für den PADI Open Water Diver (inklusive Tauchgänge) bzw. ca. 270-300 Euro für den PADI Advanced Open Water Diver (inklusive Tauchgänge).

Viele Tauchschulen in Sri Lanka sind PADI-zertifiziert und bieten auch weiterführende Kurse für erfahrene Taucher (sogenannte Pro-Kurse) an.

11tauchkurs in sri lanka
Tauchkurs in Sri Lanka - (c) Poseidon Diving Sri Lanka

Verantwortungsvolles Tauchen

Viele Riffe in Sri Lanka wurden in der Vergangenheit durch menschliche und ökologische Einflüsse stark belastet (zB ungeeignete Fischfangmethoden, Erhöhung der Meerestemperatur,…). Der Indische Ozean vor Sri Lanka beheimatet jedoch immer noch eine immense Vielzahl an Korallenarten, Fischarten und anderen Meerestieren. Diverse nationale und internationale Meeresschutzprojekte haben es sich zur Aufgabe gemacht, die Riffe in Sri Lanka und ihre Bewohner mithilfe der lokalen Gemeinden zu erhalten. Bitte helfen auch Sie mit und schützen Sie die wundervolle Unterwasserwelt Sri Lankas, indem Sie Ihre Tauchgänge achtsam und verantwortungsvoll durchführen. Vielen Dank!

Hier finden Sie eine Anleitung zum umweltgerechten Tauchen.

Einen Tauchurlaub in Sri Lanka buchen

Sie interessieren sich für eine Tauch-Urlaub in Sri Lanka oder Sie möchten eine Sri Lanka Rundreise mit Tauchen kombinieren? Sehr gerne senden wir Ihnen ein individuelles Angebot!

Wir freuen uns auf die gemeinsame Reiseplanung!

11sri lanka tauchen boot

Weitere Informationen

Die umfassendsten Informationen rund um das Thema „Tauchen in Sri Lanka“ finden Sie auf der Website Dive Sri Lanka.

Mehr Informationen über Sri Lanka finden Sie auf unserer Sri Lanka Infoseite.

SRI-TOURS NEWSLETTER

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie alle Neuigkeiten von sri-tours, interessante Informationen zum Thema „Urlaub & Reisen in Sri Lanka“ sowie tolle Angebote einmal monatlich direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

UNSERE SRI LANKA RUNDREISEN

Oder fragen Sie eine individuelle, für Sie maßgeschneiderte Reise an:
>>> Individuelles Angebot <<<

11korallen sri lanka
11tauchen in sri lanka
11nacktkiemer sri lanka
11unterwasserwelt sri lanka
11steinfisch sri lanka