Reiseinformationen

Visa-Bestimmungen

Vorab ein Tipp: Lesen Sie alle Informationen zu den Visa-Bestimmungen (also diesen Text/Absatz bis zum Ende).

Ein Reisender aus Europa muss ein Visum (ETA) vor der Ankunft in Sri Lanka online beantragen. Die Online-Visa-Beantragung kann direkt auf der Seite der sri-lankischen Immigrationsbehörde erfolgen. Die Kosten für ein 30-tägiges Urlaubsvisum belaufen sich auf 35 USD pro Person (plus Kreditkartengebühren von 4%). Kinder unter 12 Jahren sind gebührenbefreit, brauchen jedoch ein Visum. Das Online-Visum kann auf der Seite der sri-lankischen Immigrationsbehörde ausschließlich mit den Kreditkarten Visa, Mastercard oder American Express bezahlt werden.

Die Genehmigung des Online-Visums erfolgt grundsätzlich in weniger als 24 Stunden. Sollten Sie keine „ETA Approval Notice“ per Email bekommen (was häufig passiert), können Sie den Status Ihres Visums hier überprüfen. Zeigt der Visa Application Status „ETA is approved“ an, ist Ihr Visum genehmigt und Sie müssen nichts weiter unternehmen.

Nach Genehmigung wird ein Visum für einen touristischen Aufenthalt bis zu 30 Tagen am Eintrittsgrenzübergang (= Flughafen in Colombo) erteilt (Sie bekommen dort einen Sticker in den Reisepass geklebt). Beachten Sie bitte, dass die Genehmigung eines Visums an Ihre Reisepassnummer geknüpft ist. Achten Sie bei der Online-Beantragung also darauf, dass Ihre Reisepassnummer richtig eingegeben ist.

Nur Personen, die das Visum aus irgendeinem Grund nicht online beantragen können, dürfen ihre Anträge bei der Botschaft einreichen oder das Visum bei der Einreise am Flughafen gegen einen Aufpreis beantragen. Informationen dazu auf Deutsch finden Sie hier.

Alle allgemeine Informationen zum Visum und zur Beantragung sind auf der Website der sri-lankischen Informationsbehörde auch auf Deutsch verfügbar. Das Online-Formular selbst ist derzeit jedoch nur auf Englisch verfügbar. Wenn Sie Hilfe bei der Beantragung des Visums benötigen, senden Sie uns bitte ein Email. 

Eine Verlängerung Ihres Visums auf bis zu 3 Monaten ist nach Einreise mittels Antrag bei der Sri Lankischen Immigrationsbehörde in Colombo möglich. Verlängerungen über diesen Zeitraum hinaus sind nur eingeschränkt möglich.

Achtung: Wenn Sie auf eine Website gelangen, auf der Sie mehr als 35 USD (plus 4% Kreditkartengebühren) für das Visum bezahlen müssen, sind Sie NICHT auf der Website der sri-lankischen Immigrationsbehörde, sondern auf der Website einer privaten Agentur, die für die Beantragung Ihres Visums Zusatzgebühren verlangt. Zur Website der sri-lankischen Immigrationsbehörde gelangen Sie hier.

zurück nach oben

Einreise-Bestimmungen

Bei der Einreise nach Sri Lanka müssen Sie folgende Anforderungen erfüllen:

  • Sie müssen im Besitz eines gültigen Reisepasses sein. Auch Kinder benötigen einen eigenen Reisepass.
  • Sie müssen im Besitz eines gültigen Visums sein (siehe oben).
  • Ihr Reisepass muss noch mindestens 6 Monate ab dem Datum der Einreise gültig sein.
  • Sie müssen im Besitz eines gültigen Rück- oder Weiterreisetickets sein.
  • Sie müssen ausreichende Mittel vorweisen können, um die Kosten während Ihres Aufenthaltes in Sri Lanka zu decken.

ACHTUNG! Es gab bereits mehrere Fälle, in denen Personen die Einreise nach Sri Lanka am Flughafen verweigert wurde, da diese ein sichtbares Buddha-Tattoo trugen. Solche Tattoos werden in Sri Lanka als beleidigend dem Buddhismus gegenüber erachtet, was zu groben Problemen (u.a. Gefängnisstrafen) führen kann. Es wird dringend geraten, solche Tattoos in der Öffentlichkeit nicht herzuzeigen. Mehr zum Thema religiöse Empfindsamkeiten finden Sie unter „Nützliche Informationen“.

zurück nach oben

Zoll- und Devisenbestimmungen

Die Einfuhr der Landeswährung ist bis zu einem Betrag von 1.000 LKR, die Mitnahme von Fremdwährung unbegrenzt erlaubt. Ab umgerechnet 10.000 USD ist die Mitnahme von Fremdwährung jedoch deklarationspflichtig. Die Einfuhr der indischen und pakistanischen Währung ist verboten. Es empfiehlt sich die Mitnahme von EUR oder USD in bar oder Bankomat- bzw. Kreditkarten.

Gegenstände für den persönlichen Bedarf können zollfrei eingeführt werden. Dazu gehören auch 2 Liter Wein und 1,5 Liter Spirituosen. Parfums in geringen Mengen sowie Reisesouvenirs bis zu einem Wert von 250 USD, Computer, Mobiltelefone, Kameras und andere elektronische Geräte dürfen zollfrei eingeführt werden, solange sie bei der Ausreise wieder ausgeführt werden.

Die Einfuhr von pornographischem Material, sowie von Gegenständen, die religiöse Gefühle verletzen, ist verboten.

Die Einfuhr von Tabak oder Tabakwaren (Zigaretten) ist verboten.

Auf die illegale Einfuhr von Drogen steht die Todesstrafe!

Für aktuelle und ergänzende Informationen bezüglich Zoll- und Devisenbestimmungen wenden Sie sich bitte an das Außenministerium Ihres Heimatlandes.

zurück nach oben

Impfungen

Es sind keine Impfungen vorgeschrieben (Ausnahme: Gelbfieberimpfung wenn Sie sich kurz vor der Einreise nach Sri Lanka in einem Gelbfieber-Risikogebiet aufgehalten haben).

Folgende Routineimpfungen werden unabhängig von einer Reise nach Sri Lanka entsprechend des Österreichischen Impfplans empfohlen: Diphtherie, Tetanus, Kinderlähmung, Hepatitis A+B sowie Typhus.

Des weiteren werden verschiedene Impfungen für Reisen in den asiatischen Raum empfohlen: Typhus, Cholera, Japan-B-Enzephalitis, Tollwut, Meningokokken, Meningitis.

Bitte befragen Sie hierzu ungefähr 8 Wochen vor Reisebeginn Ihren Hausarzt oder andere geeignete Einrichtungen. Die Website von dieTropenOrdination sowie die Website des Instituts für Reise- und Tropenmedizin geben einen sehr guten Überblick über empfohlene Impfungen für Reisen nach Sri Lanka.

Informationen über Reiseimpfungen erhalten Sie auch im Österreichischen Impfplan und auf der Homepage des Bundesministeriums für Gesundheit.

Tipp: Wespen- und Bienenallergiker sollten für Sri Lanka entsprechende Medikamente mitnehmen.

zurück nach oben

Versicherung

Es besteht kein Sozialversicherungsabkommen mit Österreich. Der Abschluss einer in Sri Lanka gültigen Zusatzversicherung für den Krankheits- oder Unfallfall inklusive Krankentransport (Rückführung) zum Heimatland (Reiseversicherung) wird dringend empfohlen. Gegen etwaige Stornokosten (Reiserücktrittskosten), die entstehen, wenn Sie die Reise aufgrund unvorhersehbarer Ereignisse nicht antreten können, können Sie sich mit einer Reiserücktrittsversicherung absichern.

Gerne bieten wir Ihnen auf Wunsch eine Reiseversicherung und/oder Stornoversicherung an. Unser Partner ist die Europäische Reiseversicherung.

zurück nach oben

Sicherheit

Alle aktuelle Informationen zum Thema Sicherheit in Sri Lanka finden Sie auf der offiziellen Seite des österreischen Außenamtes und auf der Website des Auswärtigen Amtes von Deutschland.

Wenn Sie sich dafür interessieren, wie Touristen in Sri Lanka die aktuelle Situation wahrnehmen, empfehlen wir Ihnen dieses Video (veröffentlicht am 21. Mai 2019, leider nur auf Englisch verfügbar).

Bei Fragen zur aktuellen Sicherheitslage in Sri Lanka stehen wir Ihnen auch jederzeit sehr gerne persönlich zur Verfügung. Anja Kainz reist im Juni 2019 wieder nach Sri Lanka.

zurück nach oben

Vertretungsbehörden

Für Österreich
Honorarkonsulat, Leitung Mr. Senake AMERASINGHE
424, Car Mart Building, Union Place, Colombo 2
Telefon: +94  11 269 16 13
E-Mail: [email protected]

Für Deutschland
Botschaft der Bundesrepublik Deutschland
40, Alfred House Avenue, Colombo 3
Telefon: +94 11 258 04 31
E-Mail: [email protected]
Website: www.colombo.diplo.de

Für die Schweiz
Embassy of Switzerland
63, Srimath R.G. Senanayake Mawatha (Gregory’s Road), Colombo 7
Telefon: +94 11 269 51 17
E-Mail: [email protected]
Website: http://www.eda.admin.ch/colombo

zurück nach oben

sri-tours